Alles über Inhaltsstoffe im Snus

E-Inhaltsstoffe im Snus - was ist eigentlich im Snus drin?

Woraus genau besteht Snus? Eine Erklärung der zehn häufigsten E-Substanzen und Zusatzstoffe, die in Ihrem Snus vorkommen können.

E325 - Natriumlactat

Natriumlactat ist ein säureregulierender Antioxidant (Antioxidanten verhindern, dass eine Substanz schlecht mit Sauerstoff reagiert). Sie verstärken auch die Wirkung der Antioxidanten gegen das Verderben und Verfärben eines Produkts. Zusatzstoffe wie Natriumlactat werden aus Milchsäure hergestellt und außer in Snus beispielsweise in Süßigkeiten und Käse verwendet.

E414 - Gummi Arabicum

Gummi Arabicum (auch arabischer Gummi, Akazien- oder Akaziengummi) ist ein Naturkautschuk. Kurz gesagt, es ist der verhärtete Saft von zwei Akazienbäumen - Acacia senegal und Acacia seyal. Die Substanz wirkt als essbares Bindemittel und ist immer noch ein wichtiger Bestandteil in einigen Snus und vielen Süßigkeiten, wie z.B. Jelly Himbeeren, Marshmallows und M & M, unter anderem. Weiche und elastische Bonbons wie Kaugummi können zu 40-50% aus Gummi arabicum bestehen.

Gummi Arabicum verdickt, verleiht Volumen, stabilisiert die Textur, verzögert die Kristallisation des Zuckers und verleiht eine glänzende und feine Oberfläche. Da die Substanz von einer Erbse / Hülsenfrucht stammt, kann eine Allergie gegen Erbsen, Bohnen und Erdnüsse überreagieren, wenn sie Gummi arabicum erhalten.

Alles über Inhaltsstoffe im Snus

E422 - Glycerin / Glycerin

Die Substanz E422 oder Glycerin ist ein Feuchthaltemittel. Der Stoff ist als Alkohol eingestuft und für den Körper völlig unbedenklich. E422 wird von einigen Snusherstellern verwendet, jedoch nicht so oft wie Propylenglykol (E1520). Es ist ein sehr häufiger Zusatzstoff in anderen Lebensmitteln und Süßigkeiten wie Eiscreme, Süßigkeiten und Gebäck.

E460 - Mikrokristalline Cellulose

Mikrokristalline Cellulose wird durch Behandlung von Alpha-Cellulose hergestellt, die aus Zellstoff von faserreichen Pflanzen gewonnen wird. Die Substanz ist ein Textur- und Struktursensor, ein Verdicker und ein Stabilisator. Der Zusatz wird in einigen Snussorten, aber auch in Tomatensaucen und Eiscreme verwendet.

Alles über Inhaltsstoffe im Snus

E463 - Hydroxypropylcellulose

Die Substanz E463 heißt Hydroxypropylcellulose. Es ist in chemischer Hinsicht ein Kohlenhydrat, das aus Zuckerglukose besteht. In der Lebensmittelindustrie hat die Substanz viele verschiedene Verwendungsmöglichkeiten. In erster Linie als Verdickungsmittel, aber auch als Füllstoff, Ballaststoffe, Bleichmittel und Konservierungsmittel. Es verhindert auch, dass Substanzen in Ihrem Snus verklumpen.

E500 - Natriumcarbonat / Soda

Hinter dem Namen E500 verbirgt sich Natriumcarbonat. Natriumcarbonat ist basisch und kommt in der Natur vor, wird aber auch synthetisch aus Salzlösung und Kohlendioxid hergestellt. Die Substanz ist ein Säureregulator, der auch das Nikotin in Ihrem Snus freisetzt. Das Additiv E500 ist in den meisten Snussorten erhältlich.

E504 - Magnesiumcarbonat

Magnesiumcarbonat ist ein natürlich vorkommendes Mineral, das sowohl als Säureregulator als auch als vorbeugendes Mittel wirkt. Der Stoff darf uneingeschränkt in Snus und anderen Lebensmitteln verwendet werden. Allerdings nicht mehr als nötig.

Alles über Inhaltsstoffe im Snus

E950 - Acesulfam-Kalium

Acesulfame Kalium ist ein Süßstoff, der in vielen Lebensmitteln verwendet wird. Der Zusatzstoff kann einen bitteren Nachgeschmack haben und ist etwa 200-mal wirksamer als normaler Zucker. E950 wird häufig mit anderen künstlichen Zuckern gemischt, um natürlichen Zucker zu imitieren und Ihrem Snus einen süßen, ausgewogenen und guten Geschmack zu verleihen.

E965 - Maltitol

Maltitol oder Maltitolsirup ist eine E-Substanz und ein Zuckeralkohol, der als Süßungs- und Konsistenzmittel verwendet wird. Die Substanz wird synthetisch aus dem Zucker Maltose hergestellt und ist fast so süß wie normaler Zucker. Maltitol wird neben Snus auch in zuckerfreien Desserts, Eis, Marmeladen, Süßigkeiten und Frühstückszerealien verwendet.

E1520 - Propylenglykol

Wie bereits erwähnt, wird Propylenglykol in den meisten Snussorten verwendet. Es ist ein Feuchthaltemittel und Konservierungsmittel mit ungefähr der gleichen Verwendung wie das E500. In superhohen Dosen ist es giftig, aber dann geht es darum, ein paar Liter oder so zu trinken.

Fühlt sich jetzt alles etwas klarer an? Gut! Aber wenn Sie gerade Ihre Snus-Dose gedreht haben und Ihnen aufgefallen ist, dass wir einen Zusatzstoff in Ihrem Lieblingssnus vergessen haben, kommentieren Sie dies bitte einfach.



In the US? This website only ships to Switzerland. Visit Nicokick.com for US offers and shipping!