Connys Snusschule - 4 Fragen über Snus

Connys Snusschule - 4 Fragen über Snus

Vier Fragen zum Thema Snus, die unserem Snusexperten Conny Andersson häufig gestellt werden. Welchen Tabak verwenden Sie für Snus? Wie mache ich meinen hausgemachten Snus besser? Lesen Sie die Antworten hier!

Welchen Tabak verwenden Sie für Snus?

Wir haben derzeit etwa 5000 verschiedene Tabaksorten, die Nikotin enthalten und in der Tabakindustrie verwendet werden. Von diesen werden heute etwa hundert für Snus verwendet. In einem Snus-Rezept kann es 10 unterschiedliche geben, dies soll den Snus-Mixer erleichtern. Tabak wird immer als Einjähriger angebaut, und wenn beispielsweise die Ernte in Lancaster in den USA ein Jahr lang schlecht wird, kann ich mir einen Tabakersatz aussuchen, und der Verbraucher empfindet keinen Unterschied zum Vorjahr.

Heute kaufen Sie Tabak aus vielen Teilen der Welt und Ihr Snus kann Tabak aus allen Kontinenten enthalten. Heute werden die Rezepte mit sonnen- oder luftgetrocknetem Tabak zubereitet und Raucharomen hinzugefügt.

Wie viel Nikotin enthält Snus?

Der Nikotingehalt im Snus reicht von 3 mg Nikotin pro Portion bis 45 mg Nikotin pro Portion, wobei 8 mg Nikotin pro Portion am häufigsten vorkommen. Wie viel Nikotin vom Körper aufgenommen wird, hängt davon ab, wie lange Sie eine Portion im Körper haben, vom pH-Wert des Schnupftabak, der von der Menge des zugesetzten Natriumkarbonats abhängt, und von der Physiologie des Benutzers. Es wird jedoch gewöhnlich behauptet, dass nur 10 bis 20 Prozent des Nikotins im Snus in den Blutkreislauf gelangen, was etwa 0,8 bis 1,6 mg Nikotin aus einer normalen Portion mit einem Nikotingehalt von 8 mg entspricht.

Wird Snus aus übrig gebliebenem Tabak/Tabakresten hergestellt?

Ein fettes NEIN. Für Snus verwenden wir nicht denselben Tabak wie für die Herstellung von Zigarre und Zigarette. Snus wird heute in einer modernen Prozessindustrie hergestellt, die dem Lebensmittelgesetz unterliegt, in dem Unternehmen Inhaltsstoffe dokumentieren und melden. Darüber hinaus wissen wir alle, dass es sich um eine unternehmerische Aktivität mit hohen Steuern handelt, bei der die Steuerbehörde Transparenz bei Einkauf und Inventar verlangt.

Haben Sie einen guten Tipp, damit sich mein hausgemachter Snus bessert?

Oft habe ich die Möglichkeit, den hausgemachten losen Snus von Verbrauchern zu probieren, jeder ist sehr stolz auf das, was er/sie selber hergestellt hat. Es lässt sich damit vergleichen, wie es war, vor 15 Jahren zu Hause Bier zu machen. Die Qualität der Rohstoffe hat sich im Laufe der Zeit verbessert, und ich hoffe, dass sich diese Entwicklung auch in der Snusindustrie bemerkbar macht.

Mein bester Tipp ist, bei der Snusherstellung die Hitze auf unter 90 Grad zu senken und den Tabak längere Zeit im Ofen garen zu lassen. 90 Grad darf man nicht überschreiten, es ist ein selbstgeschriebenes Gesetz unter den Tabakmischern der Welt in der Zigarren-, Pfeifentabak- und Snusherstellung. Was bei hohen Temperaturen passiert, ist, dass der Geschmack des Tabaks nachlässt und sehr bitter wird.



In the US? This website only ships to Switzerland. Visit Nicokick.com for US offers and shipping!