Was ist Snus? Das Snustagebuch erklärt.

Was ist Snus? Das Snustagebuch erklärt.

Snus ist ein Tabakprodukt, das seit langem existiert und von vielen Schweizern verwendet wird. Hier erklären wir, worum es sich dabei handelt.

Was ist Snus?

Snus ist ein feuchtes Tabakprodukt, das in Form eines "Prills" unter die Oberlippe gelegt wird. Tabak ist ein traditioneller Nährstoff, der Nikotin enthält, ein zentrales Stimulansmittel. Wenn der Tabak mit dem Speichel im Mund in Kontakt kommt, wird das Nikotin freigesetzt und der Benutzer fühlt sich stimuliert und angenehm. Der Snus stammt aus der Karibik und ist seit dem 18. Jahrhundert ein natürlicher Ort in der schwedischen Kultur.

Was ist in Snus?

Snus enthält Tabak, Wasser, Salz, Aromastoffe sowie feuchtigkeitsspeichernde und pH-regulierende Substanzen. Die Zutaten müssen von der nationalen Lebensmittelbehörde zugelassen sein, damit der Snus in Schweden verkauft werden kann.

Der Tabak ist die Grundlage des Snus und trägt sowohl zum Geschmack als auch zum Nikotin bei. Verschiedene Tabaksorten haben unterschiedliche Eigenschaften und daher wird in jedem Produkt Tabak aus verschiedenen Sorten verwendet. Einige Pflanzen enthalten mehr Nikotin, während andere einen deutlicheren Geschmack haben. Die Mischung wird von Experten (Master Blender) maßgeschneidert, damit das Endprodukt den Charakter hat, den Sie suchen.

Salz wird nicht nur als Aromastoff für Snus verwendet, sondern auch wegen seiner konservierenden Wirkung. Zusätzlich zu Salz werden sowohl feuchtigkeitsspeichernde als auch pH-regulierende Substanzen benötigt, damit der Snus seinen Geschmack und seine Konsistenz beibehält. Snus wird oft mit Aromen aromatisiert, um das Geschmackserlebnis zu verbessern. Einige Beispiele für gängige Aromen sind Salmiak/Lakritze, Minze und Bergamotte.

Wann benutzt man Snus?

Wie oft und wann Sie Snus verwenden, hängt von Ihren Gewohnheiten und dem Bedarf an Nikotin ab. Einige snusen nur auf Partys und für andere ist es ein natürlicher Bestandteil des Alltags. In vielerlei Hinsicht ist es sehr einfach zu snusen. Sie müssen weder den Raum verlassen noch befürchten, dass andere Personen als Sie selbst betroffen sind, wenn Sie einen Snus nehmen. Wenn Sie Snus nehmen, wird Nikotin aus dem Tabak freigesetzt, wenn der Snus mit dem Speichel in Kontakt kommt. Dies steigert wiederum das Wohlbefinden des Benutzers. Und je mehr Sie snusen, umso mehr möchten Sie weitermachen. Der Grund dafür ist, dass Nikotin süchtig macht.

Wie wird Snus angewendet?

Der Snus wird in Form eines Prills unter die Lippe gelegt. Einige haben den Prill für ein paar Minuten im Inneren, während andere es einige Stunden dauern lassen, bevor sie ihn herausnehmen. Generell kann Snus in zwei verschiedene Kategorien unterteilt werden: loser Snus und Portionssnus. Der laufende Snus wird vom Benutzer selbst zu einem Prill geformt. Der Portionssnus hingegen ist gebrauchsfertig, geteilt und in kleinen Papierverpackungen verpackt. Der erste Portionssnus wurde erst in den 1970er Jahren auf den Markt gebracht, ist aber heute der dominierende Snus auf dem Markt. Es wird in einer Vielzahl von Modellen und Größen mit oder ohne Tabak verkauft. Die Firma SnusMarkt bietet eine breite Palette von Portions- und Losensnus an.