Snus in Norwegen

Snus in Norwegen

In Norwegen wird der schwedische Snus jedes Jahr immer beliebter. Zwischen 2014 und 2016 ist der norwegische Snus-Markt um mehr als 20% gewachsen. Was gilt jedoch für Norwegen?

Was ist der norwegische Snus?

Rund 30 Prozent der erwachsenen Bevölkerung Norwegens verwenden in der Regel Tabakwaren. Seit der Jahrtausendwende hat der Snus-Konsum erheblich zugenommen. Unter jungen Erwachsenen in Norwegen war beispielsweise Snus im letzten Jahr häufiger als Zigaretten. Etwa ein Viertel der norwegischen Männer und Frauen zwischen 16 und 24 Jahren nehmen Snus täglich oder gelegentlich. Es gibt immer noch mehr Männer als Frauen, die Snus verwenden, aber die Anzahl der weiblichen "Snuser" ist in Norwegen viel höher als in Schweden.

Snus in Norwegen

Tabakkonsum bei Männern und Frauen in Norwegen (www.fhi.no)

In Norwegen ist Rauchen jedoch immer noch häufiger als Snus. Im Alter von 45 bis 74 Jahren verwenden zwischen 5% und 10% der Männer und weniger als 5% der Frauen Snus.

Häufige Snusvarianten in Norwegen

Im Jahr 2004 wurde Skruf in Norwegen eingeführt und die Marke wurde innerhalb kurzer Zeit zur stärksten im Land. Zehn Jahre nach dem Start hatte Skruf rund 40% des gesamten norwegischen Snus-Marktes übernommen. Der Rest des Marktes wird weitgehend von Fiedler & Lundgren und Swedish Match geteilt. Danach kommen die folgenden Marken: General, Ettan, Grov, Göteborg Rapé, Catch, Kronan, Kaliber, Nick & Johnny und The Lab von Swedish Match und Granit, Epok, Mocha und KickUp von Fiedler & Lundgren.

In Schweden ist es am üblichsten, weiße Portionen mit normaler Stärke, große Taschen und klassisches Format zu konsumieren. In Norwegen ist es jedoch viel häufiger mit starkem Snus, sowohl in Bezug auf die Nikotinstärke als auch das Aroma. Andere Formate und Varianten, wie Slimsnus und alle weiße Snussorten, sind ebenfalls beliebter.

In Norwegen ist es mit klassischem Snus nicht so üblich. Starke, schlanke und kalkhaltige Portionen sind beliebter als in Schweden.

Wahrscheinlich besteht der Unterschied darin, dass Norwegen nicht die gleiche Snusgeschichte hat wie Schweden. In unserem Nachbarland sind sie nicht mit dem Red Lacket, General, Ettan und anderen Klassikern aufgewachsen.

Tabak in Norwegen

In Norwegen sind die Tabakgesetze noch strenger als in Schweden. So wurden in Norwegen im vergangenen Jahr beispielsweise Rechtsvorschriften für neutrale Snus-Dosen eingeführt. Für Produkte, die bereits auf dem Markt sind, ist es nun erforderlich, dass sie das Design vor dem 1. Juli 2018 ändern. Die neue Regelung gilt bereits für neue Snus-Typen.

Das Gesetz besagt, dass die Boxen völlig neutral sein müssen. Das heißt, dass diese ein farbloses Design haben müssen, wenn es um Farbe und Text geht. Es ist auch nicht gestattet, Logos, Symbole oder Bilder auf den Snus-Boxen zu verwenden.

Aus Sicht der Regierung wollen sie natürlich die Verkäufe durch das Gesetz dämpfen. Aber ob dies funktioniert, ist wirklich schwer zu sagen.

Für weitere Informationen über Snus in Norwegen empfehlen wir einen Besuch bei Snushjem.no.

Lesen Sie auch folgenden Artikel: der norwegische Staat äussert sich positiv zum Snus



In the US? This website only ships to Switzerland. Visit Nicokick.com for US offers and shipping!