Snus Geschmack - Wacholder

Snus Geschmack - Teil 1: Wacholder

 

Wacholderbeeren sind eine aromatisierte und wichtige Zutat in vielen verschiedenen Gerichten. Lesen Sie hier den ersten Teil unserer Snus-Geschmack Serie!

Bis zu 40 Meter hohe Bäume

Zunächst einmal - Wacholder ist nicht wirklich eine Beere, es ist ein Zapfen. Es ist kein wichtiges Detail und ich werde die Wacholder im folgenden Text als Beere bezeichnen. Aber es macht trotzdem Spaß dies zu wissen, denke ich. In jedem Fall sind die einzelnen Büsche zweihäusig, und das bedeutet, dass es sowohl eine männliche als auch eine weibliche Pflanze gibt. Die weiblichen Pflanzen nehmen die Beeren auf und es dauert etwa zwei bis drei Jahre, bis die Beeren reifen und ihre dunkelblaue, fast schwarze Farbe bekommen.

Wacholder wächst fast überall auf der Welt, von der Arktis bis zum tropischen Afrika, und es gibt ungefähr 60 verschiedene Arten, über die man reden kann. Ihre Größe reicht von einem Meter hohen Sträuchern bis zu 40 Meter hohen Bäumen. Die Kiefernnadeln sind sehr knotig und scharf. (Sie sind sogar leicht toxisch für Menschen mit empfindlicher Haut.) Wenn Sie Wacholderbeeren pflücken, ist es daher ratsam, sowohl Handschuhe als auch Gartenschere zu verwenden. Ein weiterer Tipp zum Pflücken ist das Schütteln des Busches. Wenn Sie einen der Äste eines Eimers gedrückt halten und ihn schütteln, fallen die reifen Wacholderbeeren herunter.

Wacholder im Essen

Vor langer Zeit, als Bier gebraut wurde, waren Wacholderbeeren eine wichtige Zutat. Dies war vor dem Einsatz des Hopfens, aber heute werden das schwedische Getränk Gotlandsdricka und finnischer Sahti auf die gleiche Weise hergestellt. Wie viele bereits wissen, werden Wacholderbeeren auch in Gin verwendet und sind auch in vielen anderen Spirituosen beliebt.

Getrocknete Wacholderbeeren eignen sich auch gut für Speisen und Saucen. Alles, was Sie tun müssen, ist, die Beeren zuerst zu zerdrücken, um alle Aromen und Aromen freizusetzen. Dann können sie einfach in Ihrem Gericht kochen. Es ist besonders gut für Wildgerichte.

Geschichte

In der Vergangenheit ließen sich die Völker in der Nähe von Wäldern nieder. Dies liegt daran, dass diese Wälder Nahrung, Holz, Holz und in einigen Fällen auch Medizin zur Verfügung stellte. Zum Beispiel verwendeten die Navajo-Indianer in Nordamerika Wacholderbeeren als Gegenmittel. Zur äusseren Anwendung wurden sie verwendet, um die Durchblutung zu erhöhen und Muskelschmerzen zu lindern. Wegen dieser Vielseitigkeit wird die Wacholderbeere in verschiedenen Kulturen in Ehren gehalten, nicht nur von den Navajo-Indianern. Es ist sogar ein Symbol für ein langes Leben.

Wacholder im Snus

Um 1850 war der Göteborger Hafen ein Ort, an dem exotische Zutaten verkauft und lokale Trends sich entwickelten. Die Seefahrer, die auf See waren, sammelten auf ihren Reisen sowohl Dinge als auch Wissen, und dieses wurde dann auf andere Seeleute und Menschen im Land weitergegeben. Die Zutaten und das Wissen verbreiten sich auch im Snus. Die erste Snus-Mischung mit Wacholderbeeren stammt tatsächlich aus dem Hafen von Göteborg, und diese Mischung war auch die Basis des heutigen Göteborg-Rapé.

 

Snus Geschmack - Wacholder


In the US? This website only ships to Switzerland. Visit Nicokick.com for US offers and shipping!