Snushersteller

Snushersteller - damals, heute und zukünftig

Eine Einführung zu acht unserer beliebtesten Snusproduzenten. Wie sie gegründet wurden, wofür sie stehen und was sie herstellen.

 

AG Snus

Snushersteller


Die Assens Tobaksfabrik und die AG Snus sind seit fünf Generationen in Familienbesitz. Dies bedeutet, dass das Unternehmen seine Entwicklung langfristig planen und sich im Laufe der Jahre an Veränderungen und Wünschen nach neuen Tabakprodukten anpassen konnte.

Historischer Verlauf

1864: Die Assens Tobaksfabrik in Odense nimmt ihre Tätigkeit auf. Die Fabrik produziert Rohschnitttabak, Snus und Spinntabak. Auch andere Nichtraucherprodukte.

1939: Die Tabakfabrik von Assens beginnt sich auf rauchlosen Tabak und Pfeifentabak zu konzentrieren.

1950 - 1970: Die Tabakspinnerei wird eingestellt und es entstehen neue Tabakschneidearten.

1990: Die Assens Tobaksfabrik fusioniert mit der Scandinavian Tobacco Group. Die Firma Orlik Tobacco Company wird gegründet. In den 2000er Jahren wurde Orlik zum weltweit größten Hersteller von Pfeifentabak.

2002: Orlik Tobacco Company und Scandinavian Tobacco Group gründen die gemeinsame Firma Fiedler & Lundgren und betreten den schwedischen Markt.

2008: Fiedler & Lundgren wird an British American Tobacco verkauft und Assens Tobacco Factory nimmt die Produktion von Schnupftabak wieder auf.

2009: Alex Gundersen übernimmt das Unternehmen und baut eine neue, moderne Snusfabrik.

2010: Die Produktion von Snus beginnt erneut und AG Snus etabliert sich als Unternehmen.

2011: Die AG Snus führt ihre ersten Snus-Marken auf dem schwedischen Markt ein.

Marken: (sehen Sie auch hier die gesammelten Marken der AG Snus)
Kapten, Crafted Snus, Hope & Glory

Fiedler & Lundgren

Snushersteller

Am 15. September 2002 versammelten sich eine Handvoll Enthusiasten in einem neu erworbenen Fabrikgelände in dem Fosie Industriegebiet in Malmö. Die Aufgabe bestand darin, die Snusproduktion der alten Snusmeister Fiedler & Lundgren in Schweden wieder aufleben zu lassen. Heute hat das Unternehmen ca. 100 Mitarbeiter und viele davon sind seit den ersten Pionierjahren dabei.

Historischer Verlauf

1783: Schneidermeister Samuel Fiedler erhält die lang ersehnte Erlaubnis zur Snusherstellung. Der Geruchssnys war verschwunden und der heutige feuchte Snus war mehr und mehr gefragt.

1795: Samuels Firma geht gut und 1000 Pfund (420 kg Snus) werden 1795 verkauft. Der Sohn Magnus ist verantwortlich für die Produktion.

1802: Samuel baut eine zweigeschossige Fabrik in der Kyrkogatan 40 in Göteborg.

1817: Nach dem Tod seines Vaters im Jahr 1804 übernimmt Magnus die Firma.

1835: Magnus Sohn August übernimmt. In diesem Sinne bietet er Fredrik Lundgren eine Partnerschaft an. Zusammen bilden sie Fiedler & Lundgren.

1865: Fredrik Lundgren übergibt das Unternehmen an zwei Mitarbeiter, Anders Fredrik Nilsson und Neffe Ivar S. Nilsson.

1915: Das Werksgelände von Fiedler & Lundgren wird durch das schwedische Tabakmonopol abgelöst. Das staatliche Monopol übernimmt das gesamte Tabakmanagement des Landes mit dem Ziel, Steuergelder für ein neues Rentensystem und eine Ausweitung der Verteidigung zu beschaffen. Die Eigentümer weigern sich jedoch aufzugeben und die Produktion wird nach Dänemark verlagert, wo die Snusproduktion fortgesetzt wird

2002: Betriebsverlagerung zurück nach Schweden, jedoch nach Malmö statt nach Göteborg.

Marken: (sehen Sie auch hier die gesammelten Marken von Fiedler & Lundgren)

Lundgrens, Mocca, Granit, Knekt

Gajane

Snushersteller

Mit mehr als 800 Artikeln ist Gajane Gross AB eines der größten schwedischen Import- und Vertriebsunternehmen für Tabakerzeugnisse und Zubehör in Schweden. Der Hauptsitz und das Lager befinden sich in Stockholm.

Zu ihren Produkten gehören Snus der Marken Odens, Olde Ving, Lenny's Cut, Siberia, Änglaholm, Byron, Taboca, WOW! und Islay Whisky Snus.
 

Gajane hat auch Schwedens größte Auswahl an Zigarren, darunter Cucaracha und vieles mehr. In dem übrigen Sortiment sind Produkte von Geo's Bell und Pfeifentabak von Mac Baren und mehr enthalten. Die Vision ist es, einer der führenden Distributoren / Produzenten auf dem Tabakmarkt zu werden.

Sehen Sie auch hier die gesammelten Marken von Gajane.

Gotlandssnus

Snushersteller

Gründer Henrik Jakobsson gründete das Unternehmen 2002 zu Hause in seiner Küche. Henrik glaubte fest an die Idee, seinen eigenen erstklassigen Snus herzustellen und das Unternehmen Snusbeutel fuer Snusbeutel aufzubauen. Heute haben sie eine neue Fabrik in Roma, mitten in Gotland.

Mittlerweile stellt Gotland Snus täglich über 10.000 Snusdosen her und beliefert die amerikanischen, asiatischen und europäischen Märkte. Hinter dem Erfolg verbirgt sich eine langfristige Strategie, die sich dadurch auszeichnet, dass nichts unmöglich ist.

Marken: (sehen Sie auch hier die gesammelten Marken von Gotlandssnus)

Jakobssons, Qvitt

JTI / Nordic Snus

Snushersteller

Seit 2002 ist die Snusfabrik in Vårgårda mit neuen Marken und innovativen Ideen ein führender Herausforderer auf dem schwedischen Snusmarkt.

1999 lancierten sie die internationale Marke LD. Die Marke schlug ein wie eine Bombe und trug enorm zum Ausbau des neuen Niedrigpreissegments bei.

JTI / Nordic Snus hat auch die Marke Gustavus ins Leben gerufen, und beide Marken werden auch heute noch auf klassisch schwedische Weise in Vårgårda hergestellt. Die Marke Nordic Storm wurde ebenfalls in diesem Jahr eingeführt. Der Fokus liegt auf Stärke, Qualität und Passform.

Skruf Snus

Snushersteller

Skruf ist ein schwedischer Snusproduzent mit Produktion in Småland und Hauptsitz in Stockholm. Das Unternehmen wurde mit der Vision gegründet, einen Snus herzustellen, der wie richtiger Snus ist, nur besser. Ein Snus, der genau so war, wie die Gründer es wollten. Als das Unternehmen im Jahr 2002 gegründet wurde, war Skruf einer der ersten Produzenten, der sich auf dem schwedischen Markt gegen Swedish Match stellte. Heute ist Skruf mit über 200 Mitarbeitern das zweitgrößte Snusunternehmen in Skandinavien.

Historischer Verlauf:

2002: Skruf Snus wird von den Freunden Adam Gillberg und Jonas Engwall gegründet.

2003: Die erste Snusdose wird in Schweden hergestellt und verkauft.

2005: Skruf Snus wird von der Imperial Tobacco Group, dem viertgrößten Tabakunternehmen der Welt, gekauft.

2006: Einführung der Marke Knox.

2012: Die Marke Smålands wird eingeführt.

2015: Skrufs Produktpalette wird die erste auf dem schwedischen Markt sein, die ausschließlich biologischen Tabak enthält.

Marken
Skruf, Smålands Brukssnus, Knox

Swedish Match

Snushersteller

Swedish Match stellt Produkte in den Bereichen Snus, feuchter Schnupftabak, Zigarren und Kautabak her, aber auch Streichhölzer und Feuerzeuge. Swedish Match hat seinen Ursprung in zwei verschiedenen Unternehmen: das Svenska Tobaksmonopolet und Svenska Tändsticksaktiebolaget.

Das heutige Swedish Match weist jedoch wenige Ähnlichkeiten mit dem Tabakmonopol auf, das 1915 geschaffen wurde. Die größte Ähnlichkeit besteht wahrscheinlich bei einigen der klassischen Snusmarken, die bis heute beliebt sind. Dazu gehören General, Grov und Ettan. Heute beschäftigt die gesamte Gruppe fast 5.000 Mitarbeiter und verkauft Produkte in über 100 Ländern.

Historischer Verlauf

1915: AB Das schwedische Tabakmonopol wird gegründet und verstaatlicht alle schwedischen Tabakfabriken mit dem Ziel, die Verteidigung und die schwedische Volksrente zu finanzieren.

1960: das Tabakmonopol in Schweden wird abgeschafft. Das schwedische Tabakmonopol wird dann in die staatliche Aktiengesellschaft Svenska Tobaks AB umgewandelt.

1967: Die erste runde Snusdose, die wir heute verwenden, wird eingeführt.

1977: Der erste Portionssnus (Snus in Beutelchen) Tre Ankare wird auf den Markt gebracht.

1984: Aktiebolaget ändert den Namen in Procordia und sechs Jahre später werden sie teilweise von Volvo übernommen. Zusammen mit dem schwedischen Staat werden sie die Haupteigentümer.

1992: Procordia erwirbt das Swedish Match.

1994: Procordia und Swedish Match werden unter dem Namen Swedish Match zu einer Gruppe zusammengeschlossen.

1999: Swedish Match beschließt, sich auf rauchfreie Tabakerzeugnisse, Zigarren, Streichhölzer und Feuerzeuge zu konzentrieren. Die Zigarettenproduktion wird an Austria Tabak verkauft.

2010: Swedish Match und Scandinavian Tobacco Group (STG) bilden ein globales Unternehmen mit führenden Marktpositionen bei Zigarren, Pfeifentabak und Feinschnitttabak.

Marken: (sehen Sie auch hier die gesammelten Marken von Swedish Match)

Ettan, General, Kaliber, Kronan u.a.

V2 Tobacco

Snushersteller

Die Brüder Marc und Patrick Vogel beschlossen im Jahr 2006, V2 Tobacco zu gründen. Die Produktion begann in kleinem Maßstab, aber schließlich stieg die Nachfrage und die Fabrik wurde zu klein. V2 steht heute für die modernste Snusfabrik in Skandinavien und ein breites Sortiment an Snusprodukten. Es ist geplant, Snus von höchster Qualität zum niedrigstmöglichen Preis herzustellen.

Das Werk in Silkeborg, Dänemark, hat eine Kapazität von 40 Millionen Dosen pro Jahr. Im Werk erfolgt die gesamte Abwicklung ebenfalls nach strengen Regeln, wobei größter Wert auf höchstmögliche Qualität gelegt wird. Vom Tabakkauf bis zum fertigen Snus.

Marken: (sehen Sie auch hier die gesammelten Marken von V2 Tobacco)
Thunder, Phantom, Offroad

Natürlich gibt es mehr Snusproduzenten. Aber darüber schreiben wir mehr in einem anderen Bericht. Über wen möchten Sie mehr erfahren? Fühlen Sie sich frei zu kommentieren!



In the US? This website only ships to Switzerland. Visit Nicokick.com for US offers and shipping!